Gesundheit und Menschen im Mittelpunkt

Willkommen in unserer Allgemeinarztpraxis im Auhof mit der besonderen Atmosphäre für die Bewohner des Auhofs und Patienten aus der Umgebung. Bei uns steht das medizinsche Wohl aller unserer Patienten im Mittelpunkt. Unsere Webseite soll Ihnen unsere Praxis im Auhof näher bringen, Ihnen zeigen wie unser Praxissystem funktioniert und welche Leistungen wir Ihnen anbieten können.

Bitte bewerten Sie uns auch hier

Hier finden Sie ein Video der Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung über die Örtlichkeiten des Auhofs. Die Praxis liegt am Dorfplatz.

 

Mein Praxisteam und ich freuen uns, für Sie da sein zu dürfen.
Dr. med. Rolf Eichinger

Polygraphie- Schlafdiagnostik

Ab dem 01. September 2016  haben wir unsere Diagnostik um ein Polygraphiegerät erweitert. Mit diesem kann man sehr präzise Schlafanalysen durchführen und häufige Störungen differenzieren und dann behandeln.

Das Gerät erfasst im Schlaf Pulsfrequenz, Körperlage, Atemfluss, Sauerstoffsättigung, Schnarchphasen und Bauch-/ Brustkorbbewegung.

Symptome von Schlafstörungen sind Abgeschlagenheit, Unausgeschlafenheit, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Überforderungsgefühle u.v.a.m. Alles in allem handelt es sich eigentlich um Stresssymptome, die mittelfristig Schäden an Herz und Kreislauforganen anrichten. Deshalb ist die Erkennung und Behandlung von Schlafstörungen wichtig!

 

Anfahrt:

Die Adressen des Auhofs wurden 2013 geändert. Bis dahin lautete die Adresse  für alle Gebäude der Anlage "Auhof 1". Jetzt gibt es Straßennamen.

Leider sind die neuen Ortsbezeichnungen weder Google Earth, noch den Navigationsgeräten oder der Post bekannt. Das wird noch eine Weile dauern. Also bitte weiter "Auhof 1" suchen und hoffentlich auch finden.

Im Auhof gilt ein generelles Parkverbot. Bitte parken Sie deshalb auf den ausgewiesenen Parkplätzen vor der Pforte. Sie erreichen die Praxis in wenigen Minuten zu Fuß. Die unter Ihnen, die den Weg nicht bewältigen können, dürfen natürlich bis auf den großen Platz ( Dorfplatz) vor der Praxis fahren. Dort sind 2 Parkplätze für Patienten ausgewiesen.

 

Achtung! Aufgrund der Gegebenheiten im Auhof, haben wir die Sprechzeiten am Dienstag geändert. Die Nachmittagssprechstunde ist auf die Zeit von 13- 15 Uhr vorverlegt.

 

Reanimation

Bei einem Herzstillstand, muss man sofort reanimieren. Nach 2 min Nichtstun hätte der Patient einen Hirnschaden.

Deshalb zeige ich hier ein Video, das das Vorgehen bei einer Reanimation zeigt. Dieses Video hat sich vor einigen Jahren eine Patientin auf meiner damaligen Website angesehen und konnte aufgrund dessen ihrem Nachbarn das Leben retten.

Viel Spaß, klicken Sie hier

Unser Erlebnisbauernhof wird zum Archehof

Bilderbuch. Im Fischweiher quaken die Frosche, auf den weitlaufigen Weiden grasen Ponys und Esel friedlich nebeneinander. Wer den Erlebnisbauernhof in Auhof besucht, betritt eine andere Welt. Eine Welt, in der sich Hausschweine noch im Dreck suhlen konnen und in die Jahre gekommene Ziegen nicht ausgemustert werden.
Hiihner laufen gackernd frei umher. In offenen und blitzsauberen Gehegen sind Enten- und Gansekuken sowie Hasen untergebracht. Im Zentrum des Bauernhofs ladt ein riesiger Kinder- spielplatz zum Toben ein. .
, Alle tierischen Bewohner konnen - sofern sie es zulassen - angefasst und gestreichelt werden. Auf den Ponys durfen kleine Besucher und die Auhofhaben
sich 240 Bewohner mit Handicap dazu entschieden, in Auhof zu bleiben. Auch wenn die Wohnungen nicht mehr ganz dem heutigen Standard.entsprechen.
,,Hier konnen sie sich frei und selbst.,.
standig auf geschutztem Gelande bewegen", erklart Bernhard Hanisch, Leiter des Erlebnisbauernhofs. Seit vielen Jahren arbeitet der Heilerziehungspfleger mit seiner Frau Edeltraut, einer durch das Landwirtschaftsministerium zertifizierten
,,Erlebnisbauerin", auf dem Bauernhof. Das Ehepaar ist eine Institution in Auhof.
Platze sind begrenzt
Viele der Bewohner mit Handicap wurden gerne bei Hanisch au,f dem '.Bauernhof arbeiten, doch die Platze sind begrenzt. ,,Ich habe 15 Lelslte im Team, mehr geht nicht", sagt Hanisch. Doch das konnte sich bald andern, wenn die neuen Tiere fur den Arche- ' zoo da sii:ld.
Im Juli ist es so weit. Dann beziehen die Pommernganse, Girgentana Ziegen, Criiilwitzer Puten, Sundheimer Hiihner, Turopolje-Schweine und ein
.ii
Bewohner reiten. Kein Wunder also,
Poitou-Esel ihr neues Zuhause. Diese Noch sind Pferde und Esel, aber auch Huhner, Enten und Gi:inse auf dem Auhof i n Hilpoltstein u ntergebracht. Bald sollen
dass der Erlebnisbauernhof in Auhof . alten und vom Aussterben bedrohten seltene Nutztieirsen wie Turopolje-Schweine hinzukommen. Foto: Eduard Weigert
seit langem ein beliebtes Ausflugsziel ist. Rund 10 000 Besucher werden pro Jahr gezahlt.
Seitiiber 60 Jahren bietet der Auhof
Menschen mit geistiger Behinderung eine Heimat. Hier konnen sich die Bewohner mit Handicap frei bewegen, in Werkstatten arbeiten und therapeutische Angebote nutzen. Kurzum: ein selbstbestimmtes Leben fuhren. Auch wenn 60 der 372 Wohnplat-
. ze in den letzten 15 Jahren in AuBenwohngruppen ausgelagert wurden,
Arten kommen aus der Arche Warder, dem Zentrum fur seltene Nutztierrassen in Schleswig Holstein. Die Idee, eine Art Archezoo aufzubauen, stammt von olf Eichinger, Arzt in Auhof. ,,lch fand die Vorstellung toll, dass sich hier Tiere tummeln, die vom Aussterben bedroht oder zumindest gefahrdet sind", erzahlt er.
Dem praktischen Arzt gelang es, die Geschaftsleitung der Rummelsberger Diakonie, Trager des Auhofs, fur seine Viion zu begeistern. Gemeinsam
mit Bernhard Hanisch erarbeitete der Mediziner ein Gesamtkonzept fur den Erlebnisbauernliof , der :rund funf Hektar Land bewirtschaftet.
Entstehen soll neben einem groBen Schwimmteich ein Rundweg, der die neuen Gehege verbindet. Nicht fehlen durfen Schilder und Infotafeln mit Erlauterungen iiber die seltenen Tiere. Zudem ist ein Gelande mit Feuerstelle zum Zelten und Feiern, eine Schnapsbrennerei und ein groBer
Hofladen mit selbst hergestellten Produkten geplant. Auch die Gastronomie soil erweitert werden.
Was gut klingt, ist jedoch noch nicht in trockenen Tiichern. Die Bauten miissen erst noch genehrnigt werden. ,,Im Oktober rechnen wir damit, loslegen zu konnen", erzahlt Eichinger. Einen niedrigen sechsstelligen Betrag soil der Ausbau des Hofs kosten. Im Fruhjahr nachsten Jahres ist die Eroffnung des neu gestalteten Frei-
zeit-Areals geplant. Doch Besucher kiinnen die neuen Bauernhof -Bewoh-ner bereits ab Juli bewundern.
Bernhard Hanisch freut sich vor allem daruber, dass er dann nicht mehr Nein agen muss, wenn ihn ein Auhof-Bewohner nach Arbett fragt:
,,Da wird es dann in der Gastronomie, auf dem neuen Zeltplatz oder im Rahmen der Tierhaltung so viele neue Aufgaben geben, dass wir etliche Hande mehr gebrauchen konnen." ( aus den Nürnberger Nachrichten)

Spende unserer Patienten

Hilpoltstein– Ajax, das Turopoljeschwein des Erlebnisbauernhofes fühlt sich pudelwohl. Da hat sich auch Frau Krebs gefreut, die zusammen mit Doktor Eichinger und anderen Patienten der Praxis eine Spende von 600€ für das lebendige Sparschwein Ajax überreicht hat. „Seit kurzem beteiligen wir uns mit unserem Bauernhof am Konzept der Archehöfe, welche vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen aufnehmen, daher freuen wir uns besonders über diese Spende“, berichtet Bernhard Hanisch, Leiter des Erlebnisbauernhofes. Daher kommt die Spende auch im vollen Umfang Ajax und den anderen vom aussterben bedrohten Tierrassen, wie zum Beispiel den Pommerngänsen, den Crollwitzerputen und den Sundheimerhühner zu Gute. Eber Ajax und das Team des Erlebnisbauernhofs freut’s!

Wal- Fotos

Über meine Tätigkeit als Tauchmediziner habe ich Andrea Ramalho und Ralf Kiefner kennen gelernt. Beide sind bekannte Tierfilmer und haben spektakuläre Unterwasserfilme gemacht. Außerdem gehören sie zu den besten Unterwasserfotografen.

Andrea und Ralf engagieren sich sehr für den Schutz der Ozeane und haben in diesem Rahmen ein sehr interessante App über Wale entwickelt. Die App erlaubt es, eine unglaubliche Menge an Informationen über Wale weltweit per Smartfone ( iPhone udn Android) abzurufen oder Tiere zu bestimmen. Siehe hier.

Die beiden haben mir für die Praxis die fantastischen Walfotos zur Verfügung gestellt. Ganz herzlichen Dank!

Infos

Weitere Informationen & Gesundheitstipps

Rund um das Thema Gesundheit und unsere Praxis

Weitere Informationen & Gesundheitstipps

Winterzeit - Schnupfenzeit

Man nehme 1 Zitrone (Bio oder eine herkömmliche Zitrone gut waschen), eine kastaniengroße, frische Ingwerknolle. Zitrone mit Schale in Scheiben schneiden, Ingwer ebenfalls waschen und auch in dünne Scheiben schneiden. Mit 1l kochendem Wasser aufbrühen, 2 EL Honig dazu. Auf einem Teestövchen heiss halten über ca. 2 Stunden trinken.

Stressprävention

Seit 2002 sind die depressiven Erkrankungen, wie Angststörungen, Panikattacken, Burn- Outs, Stress- syndrome und Depressionen unter meinen Patienten sprunghaft angestiegen. Der Beratungsbedarf ist enorm, haben die erfahrene Stresstherapeutin Fr. Daniela Bayer und ich unser Stress- Präventionsprogramm ins Leben gerufen.

Ernährung

Maßgeblich für viele Erkrankungen ist die Ernährung. Seit ca. 12 Jahren rate ich meinen Patienten mit Diabetes, Gewichtsproblemen und Hochdruck, nach meiner modifizierten Ernährungspyramide zu leben. Dies hat sich so gut bewährt, dass ich mittlerweile der Auffassung bin, jeder sollte so leben.

Die besondere Athmosphäre und das Konzept einer Allgemeinarztpraxis für Heimbewohner des Auhofs und uns Patienten hat mir sehr gut gefallen.

Karin Schneider Karin Schneider

Wenn Menschen mit und ohne Behinderung sich besser kennen lernen und im Alltag miteinander zu tun haben, können Berührungsängste sicher bald abgebaut werden. Tolles Praxiskonzept!

Cindy Schaab Cindy Schaab

Die Auhof-Werkstätten für Menschen mit Behinderung Wohnung, Ausbildung, Arbeit und Förderung hat schon lange auf eine Arztpraxis gewartet. Wir freuen uns sehr das es jetzt geklappt hat.

Rolf Eichinger Rolf Eichinger